Tricks und Tipps rund um die Küche

Die neuen Energielabels

Gegenüberstellung von altem und neuen Energielabel

Quelle: Das neue Energielabel:Leitfaden für Händler: Die neuen Label mit den wichtigsten Änderungen und der Umstellungsprozess im Überblick vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Die Europäische Kommission hat die Richtlinien für das Energie-Effizienzlabel grundlegend überarbeitet. Ab dem 1. März 2021 ist das neue Energielabel für denHandel und die Hersteller bindend. Dies betrifft bei Hausgeräten als erstes Kühl- und Gefriergeräte, Geschirrspüler, Waschmaschinen und Waschtrockner.
Zwar wird das Label auch in Zukunft wie gewohnt die Skala von A bis G und die Ampel-Farbeinstufung von Grün bis Rot anwenden, allerdings sind die Richtwerte für die Energieeffizienz angepasst worden. Dies wird dazu führen, dass die Einstufung A vorerst die Ausnahme sein wird. Wer zuvor nach bestem Wissen und Gewissen Geräte angeschafft hat, deren Effizienz in den grünen Bereichen angesiedelt war, landet ab März in den Bereichen Hellgrün bis Rot. Beispielsweise werden viele Kühlschränke, die sich bisher mit einem "A+++" und Grün schmücken durften, nun in den Klassen D (Hellgrün) oder E (Orange) landen, nur die besonders energieeffizienten Modelle werden voraussichtlich ein C (und weiterhin Grün) erreichen. Natürlich werden die Geräte zwischen Ende Februar und Anfang März nicht über Nacht ineffizienter oder schlechter - nur die Kriterien für eine Spitzeneinstufung sind mit dem neuen Label dann deutlich schärfer geworden.
Weiterführende Informationen finden Sie zu dem Thema unter www.machts-effizient.de.

Wir beraten Sie gerne bei einem ausführlichen Gespräch.